Rezepte mit Spargel: Jetzt ist Spargelzeit!Spargel ist ein klassisches Frühlings-Gemüse. Die Spargelernte fängt schon Ende April an und dauert bis zu dem 24. Juni, dem Johannistag. Danach wird kein Spargel mehr gestochen, denn Spargelpflanzen benötigen eine sehr lange Regenrationszeit, um im folgenden Jahr wieder neue Sprossen bilden zu können. Im antiken Griechenland wurde Spargel als Heilmittel verwandt, da er harntreibend wirkt und somit die Nieren entgiftet. Auch die alten Römer nutzten seine Heilkraft – aber sie erfreuten sich auch kulinarisch an ihm. Spargel ist sehr gesund für Menschen, die übergewichtig sind oder an Wassersucht leiden, denn er regt die Nierentätigkeit an. Dadurch, dass er harntreibend wirkt, werden Gift- und Schlackenstoffe aus dem Körper gespült. Zudem reinigt Spargel das Blut und unterstützt die Funktionen von Leber und Lunge. Patienten, die an einer Herz-Kreislauferkrankung leiden, sollten regelmäßig Spargel verzehren, da ihr Herz eine nicht ausreichende Pumpleistung hat und sich so Wasser im Gewebe einlagern kann. Da Spargel entwässernd wirkt, trägt er zu einer Entlastung von Herz und Kreislauf bei.

Spargel: Inhaltsstoffe

Spargel ist eine wahre Vitaminbombe! Eine Portion des Stangengemüses deckt den kompletten Tagesbedarf an Vitamin C und Folsäure, den Tagesbedarf an Vitamin E zu 90 Prozent und den an Vitamin B1 und Vitamin B2 zu 50 Prozent. Aber auch Eisen, Kalium und Kalzium sind in Spargel enthalten. Grüner und violetter Spargel enthält zudem noch bioaktive Substanzen wie Saponine, die eine krebshemmende Eigenschaft haben.

Aber auch wer im Sommer eine Bikinifigur haben möchte, sollte im Frühjahr viel Spargel verzehren, denn Spargel eignet sich auch gut um abzunehmen. In einer Portion des Stangengemüses befinden sich nur 85 Kilokalorien, dafür aber 7,5 Gramm Ballaststoffe. Auch für Diabetiker ist Spargel geeignet, da er pro 100 Gramm circa zwei Gramm Kohlenhydrate enthält, den Zuckeranteil schon eingerechnet. Allerdings sollten Diabetiker nur Spargelspitzen verzehren, da in ihnen weniger Zucker ist als in den Stangen. Nur Gichtpatienten sollten auf die gesunden Stangen verzichten, da Spargel bei erhöhten Harnsäurewerten im Blut schmerzhafte Gichtanfälle auslösen kann.
Wir haben für Sie eine feine Auswahl vegetarischer Gerichte mit frischem Spargel zusammengestellt, damit Sie die gesunden Stangen in den unterschiedlichsten Geschmacksvariationen genießen können.
( Bildnachweis: © Marek Gottschalk - Fotolia.com )

Weiß-grüner Spargel-Feldsalat

Marchfelder Spargelsuppe

Eingelegter Spargel

Spargel-Lasagne

Spagetti mit Spargel und Tofu

Spargel-Eis mit Erdbeer-Püree