Ein winterliches, aber leichtes Rezept mit Apfel und saisonalem Rosenkohl sowie mit Mandeln und Zimt für Leckermäulchen (für zwei Personen).



Zutaten:

300 Gramm Baguette
100 Gramm Rosenkohl
einen Apfel
40 Gramm Butter
eine kleine Zwiebel
eine Knoblauchzehe
fünf Mandeln
1 EL Rosinen
1 EL Bratöl
1 EL weißes Mandelmus
1 TL Honig
weißen Balsamicoessig
Chilipulver
Zimt
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • die Blätter vom Rosenkohl abziehen, waschen, trocknen und in Scheiben schneiden
  • die Zwiebel schälen und fein würfeln
  • die Rosinen einweichen
  • den Apfel waschen, trocknen, schälen und entkernen, dann vierteln und zwei Viertel davon fein hacken
  • den Knoblauch schälen und klein drücken
  • die Mandeln halbieren
  • in einer Pfanne einen EL Bratöl erhitzen und darin die halbierten Mandeln goldgelb anbraten, nun auf Küchenkrepp vom Bratfett abtropfen lassen
  • die Zwiebel in die Pfanne geben, nach eigenem Gusto salzen und glasig andünsten
  • den Apfelhack, die zwei Apfelviertel, die Rosinen und die Rosenkohlblätter dazugeben und alles zusammen mit 0,3 Liter Wasser circa vier Minuten köcheln lassen
  • eine neue Pfanne nehmen und darin die Butter schmelzen lassen
  • währenddessen das Baguette in Scheiben schneiden und in der neuen Pfanne kross anbraten und dabei nach eigenem Gusto salzen und pfeffern und mit Zimt würzen
  • das Apfel-Rosenkohlgemisch nach eigenem Gusto mit Chili würzen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • den klein gedrückten Knoblauch aufs Baguette streichen und darauf das Apfel-Rosenkohlgemisch geben
  • den Kochsud nun mit dem Mandelmus und dem Honig vermischen und nach eigen Gusto mit Zimt würzen, dann zwei Tropfen weißen Balsamicoessig zugeben und gut verrühren
  • die Apfel-Rosenkohl-Bruschetta auf Tellern anrichten und die Mandel-Zimt-Soße drüber geben, nun mit je einem Apfelviertel garnieren und servieren