Diese gebratenen chinesischen Eiernudeln mit Sojasprossen und Lauch eignen sich als leichte Hauptspeise ebenso wie als kleinere Portion als Beilage zu asiatischem Gemüse (für zwei Personen).



Zutaten:

175 Gramm chinesische Eiernudeln
100 Gramm Sojasprossen
1 Zwiebel
½ Stange Lauch
¼ Bund frischen Schnittlauch
2 EL Erdnussöl
1 EL Pflanzenöl
2 TL Sojasauce
½ TL Sambal Oelek
Salz



Und so wird’s gemacht:

  • die chinesischen Eiernudeln nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser zubereiten, dann abgießen und abtropfen lassen, danach das Pflanzenöl untermengen
  • den Lauch waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden
  • den Schnittlauch waschen, trocknen und in Röllchen schneiden
  • die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden
  • das Erdnussöl in einem Wok erhitzen und den Schnittlauch und die Zwiebeln darin unter ständigem Rühren circa drei Minuten anbraten
  • nun die Eiernudeln und die Sojasprossen dazugeben, untermengen und nochmals circa drei Minuten braten
  • nach eigenem Gusto mit der Sojasauce und Sambal Oelek abschmecken
  • mit etwas frischen, ungebratenen Schnittlauch bestreut servieren


Pro Person je 519 kcal (2172 kJ)
                         68 Gramm Kohlenhydrate
                      19,9 Gramm Fett
                      16,2 Gramm Eiweiß