Peter Smola  / pixelio.deEine Creme aus frischem Blattspinat und weißem Mandelmus macht dieses Zucchini-Gemüse zu einer kulinarischen veganen Köstlichkeit (für zwei Personen).



Zutaten:

200 Milliliter stilles Mineralwasser
200 Gramm Blattspinat
100 Gramm weißes Mandelmus
30 Gramm geröstete Haselnüsse
8 Zucchini
8 getrocknete Tomaten in Öl
2 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
Kurkuma
Meersalz
Salz
schwarzer Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • den frischen Blattspinat waschen, trocknen und mundgerecht zerkleinern
  • das weiße Mandelmus mit dem stillen Mineralwasser verrühren
  • die Zwiebel und den Knoblauch schälen und beides fein hacken
  • die getrockneten Tomaten in Öl aus dem Öl herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann hacken
  • die Zucchini waschen, trocknen und in feine, dünne Streifen schneiden
  • die gerösteten Haselnüsse grob hacken
  • 2 TL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin circa zwei Minuten glasig dünsten, dabei mit einer Prise Kurkuma würzen
  • nun den Knoblauch zu der Zwiebel hinzufügen und alles weitere zwei Minuten dünsten
  • die getrockneten Tomaten, die Mandelcreme und den Spinat in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren circa zwei Minuten kochen lassen
  • nach eigenem Gusto salzen und pfeffern und vom Herd nehmen
  • die Zucchini mit einem TL Olivenöl und einer Prise Meersalz mischen und zum Spinat-Zwiebel-Knoblauch-Gemisch geben und alles circa 30 Minuten erhitzen
  • vor dem Servieren mit den Haselnüssen bestreuen

 ( Bildnachweis: © anjelagr - Fotolia.com )