Diese frittierten Bällchen aus Bulgur, Kartoffeln und Knoblauch sind außen knusprig und innen schön würzig. Sie passen gut zu einem frischen Tomatensalat (für zwei Personen).



Zutaten:

250 Milliliter Gemüsebrühe (Instant)
175 Gramm festkochende Kartoffel
100 Gramm Bulgur
25 Gramm Speisequark
1 Knoblauchzehe
1 Ei
½ Zwiebel
¼ Bund glatte Petersilie
1 EL Mehl
Öl zum Frittieren
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • die Kartoffel circa 15 Minuten vorkochen, dann abgießen, abtropfen lassen und pellen
  • die gepellten, noch warmen Kartoffeln grob raspeln
  • den Bulgur mit der Gemüsebrühe aufkochen, danach den Topf vom Herd nehmen und circa 15 Minuten zugedeckt quellen lassen
  • in der Zwischenzeit den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln
  • die glatte Petersilie waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und fein hacken
  • die noch warmen Kartoffeln mit dem Bulgur, dem Knoblauch, der Zwiebel, dem Speisequark mischen
  • das Ei aufschlagen und beigeben, dann alles gut verrühren und nach eigenem Gusto salzen und pfeffern
  • die Masse abkühlen lassen und danach mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen formen
  • diese Bällchen in sehr heißem Öl goldbraun backen
  • auf Küchenkrepp abtropfen lassen und dann warm servieren


Pro Portion 300 kcal (1260 kJ)
                    53 Gramm Kohlenhydrate
                    12 Gramm Eiweiß
                      4 Gramm Fett