Ein nahrhaftes, gesundes und dennoch leichtes Gericht sind diese Schupfnudeln aus der Kühltheke mit Sauerkraut und einem frischen Feldsalat mit Sauerkrautsud-Dressing (für zwei Personen).



Zutaten:

250 Gramm Schupfnudeln aus der Kühltheke
250 Gramm Sauerkraut
100 Milliliter Apfelsaft
50 Gramm Feldsalat
5 Cocktailtomaten
1 Apfel
1 Zwiebel
½ Zitrone
2 EL Rapsöl
½ TL Walnussöl
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • den Apfel waschen, trocknen, schälen und klein schneiden
  • die Zwiebel schälen und hacken
  • die Apfelstückchen und die gehackten Zwiebel zusammen in einer Pfanne mit etwas Rapsöl dünsten
  • nun das Sauerkraut, die Nelken und das Lorbeerblatt dazugeben, alles mit dem Apfelsaft ablöschen und circa zehn Minuten bei geringer Hitze dünsten, dabei nach eigenem Gusto salzen und pfeffern
  • die Schupfnudeln in einem Esslöffel Rapsöl goldbraun rösten
  • das Sauerkraut abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen und abkühlen lassen
  • nun das Sauerkraut zu den Schupfnudeln geben und nochmals kurz erhitzen
  • in der Zwischenzeit den Feldsalat waschen, trocknen, mundgerecht portionieren und auf Salattellern verteilen
  • die Cocktailtomaten waschen, trocknen und vierteln, dann zu dem Feldsalat geben
  • die halbe Zitrone auspressen
  • das Walnussöl, den Zitronensaft und den Sauerkrautsud miteinander vermengen und als Dressing über den Salat geben und alles zusammen servieren


Pro Person je 375 kcal (1565 kJ)
                       50 Gramm Kohlenhydrate
                       14 Gramm Fett
                       10 Gramm Ballaststoffe
                         8 Gramm Eiweiß