Quinoa-Bällchen mit karamellisierter TomatensauceEin ausgefallenes veganes Gericht sind diese Bällchen aus Quinoa, dem Andenreis in einer fruchtigen Tomatensauce, die karamellisiert worden ist (für zwei Personen).



Zutaten:

250 Gramm passionierte Tomaten
100 Gramm Quinoa
1 Dose Kichererbsen (200 Milliliter)
1 kleine rote Zwiebel
½ kleine Chilischote
¼ grüne Paprika
½ EL Zucker
Olivenöl
Zitronensaft
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • Quinoa gemäß Packungsangabe im 150 Milliliter Wasser zubereiten
  • die Kichererbsen abtropfen lassen und zusammen mit einem halben Esslöffel Öl pürieren
  • die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln
  • den Paprika waschen, trocknen und ebenfalls sehr fein würfeln
  • nun das Quinoa mit dem Paprika, mit der Hälfte der Zwiebelwürfelchen und mit etwas Zitronensaft vermischen und nach eigenem Gusto salzen und pfeffern und zu 12 kleinen Bällchen formen
  • die Quinoa-Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit etwas Olivenöl bestreichen und dann bei 180 Grad Celsius (Umluft 160 Grad Celsius) circa 30 Minuten backen, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden
  • die Chilischote waschen, trocknen, die Kerne entfernen und die Schote in feine Ringe schneiden
  • etwas Olivenöl erhitzen und darin die restlichen Zwiebelwürfelchen anbraten
  • den Zucker dazugeben und alles karamellisieren lassen
  • nun die passionierten Tomaten und die Chiliringe dazugeben und alles aufkochen lassen
  • die entstandene Sauce mit etwas Majoran würzen und salzen und pfeffern
  • die Quinoa-Bällchen zusammen mit der karamellisierten Tomatensauce heiß servieren


Pro Person je 406 kcal
                          50 Gramm Kohlenhydrate
                          14 Gramm Eiweiß
                          14 Gramm Fett

( Bildnachweis: © Schlegelfotos - Fotolia.com )