Kichererbsen-Bratling mit Granatapfel-Joghurt-Dip Bratlinge sind ein idealer Fleisch-Ersatz. Hier haben wir einen orientalischen Kichererbsen-Bratling mit Chili und Koriander und einem Joghurt-Gratapfel-Dip aus Aladins lukullischer Schatzkiste hervorgeholt (für zwei Personen).



Zutaten:

für die Bratling:

250 Gramm Kichererbsen aus der Dose
40 Gramm Paniermehl
25 Gramm Petersilie
25 Gramm Koriander (frisch)
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
½ TL Backpulver
½ TL Mondamin
½ TL Sesam
Cumin
Salz und Pfeffer
etwas Pflanzenöl zum Ausbraten

für den Granatapfel-Joghurt-Dip:

200 Gramm Joghurt
50 Gramm Granatapfel-Kerne
25 Gramm frische Minze
½ EL Sesam
½ TL Honig
½ TL frische, zerstoßene Koriandersamen

Und so wird’s gemacht:

  • die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abspülen und dann gut abtropfen lassen
  • die Frühlingszwiebel waschen, trocknen und sehr fein hacken
  • den Knoblauch schälen und ebenfalls sehr fein hacken
  • nun die Kichererbsen zusammen mit der Petersilie fein pürieren
  • die Frühlingszwiebel, den Knoblauch, das Backpulver, den Sesam und das Mondamin untermischen
  • nun nach eigenem Geschmack mit Cumin und Chili würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • das Paniermehl unterkneten
  • wenn der Teig gut formbar ist, aus diesem mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen und diese etwas flach drücken und in etwas Paniermehl wälzen
  • die Bratlinge nun im heißen Öl circa fünf bis sechs Minuten goldbraun frittieren und danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen
  • währenddessen die Minze waschen, trocknen und die Blättchen abzupfen und fein hacken
  • den Joghurt in eine Schale geben und mit dem Honig, der Minze, dem Sesam und dem Koriandersamen vermischen
  • die Granatapfel-Kerne auf den Joghurt-Dip geben und zusammen mit den Kichererbsen-Bratlingen servieren

( Bildnachweis: © pandavector - Fotolia.com )