Ein echtes Festtagsessen sind diese Dinkelnudeln mit Spinat und einer Sauce aus trockenem Weißwein, Gorgonzola-Käse und getrockneten Cranberries (für zwei Personen).



Zutaten:

½ Kilo Blattspinat
200 Gramm Dinkelnudeln
50 Gramm getrocknete Cranberries
50 Gramm Gorgonzola
50 Gramm Sahne
75 Milliliter Milch
25 Milliliter trocknen Weißwein
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
½ EL Speisestärke
½ TL Instant-Gemüsebrühe
Salz
schwarzen Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • den Knoblauch schälen und fein würfeln
  • den Spinat waschen, trocknen und mundgerecht zerkleinern
  • das Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen und den Knoblauch darin kurz anschwitzen
  • nun den Spinat zu dem Knoblauch geben und im geschlossenen Kochtopf circa fünf Minuten zusammenfallen lassen
  • den Spina nun nach eigenem Gusto salzen und mit dem schwarzen Pfeffer würzen und warm halten
  • die Dinkelnudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen
  • in der Zwischenzeit den Gorgonzola in kleine Stückchen schneiden und diese zusammen mit dem trocknen Weißwein bei mittlerer Temperatur schmelzen lassen und dann circa zwei Minuten köcheln lassen
  • jetzt zu dem geschmolzenen Gorgonzola die Milch und die Sahne geben und die Instant-Gemüsebrühe unterrühren
  • die Speisestärke in anderthalb Esslöffel kaltem Wasser auflösen und unter die Sauce rühren
  • die getrockneten Cranberries dazugeben und mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken
  • nun die Gorgonzola-Weißwein-Sauce mit dem Spinat vermischen
  • die Dinkelnudeln abgießen, mit dem Spinat und der Sauce vermischen und servieren


Pro Person je 745 kcal (3120 kJ)
                          99 Gramm Kohlenhydrate
                          27 Gramm Eiweiß
                          25 Gramm Fett