Dolce vita im nass-kalten Herbst verspricht diese vegetarische Lasagne mit Tomaten, Kürbis und Aubergine unter einer Béchamel-Sauce mit gehackten Walnüssen (für zwei Personen).



Zutaten:

500 Gramm Hokkaido-Kürbis
400 Gramm Tomaten (aus der Dose)
100 Milliliter Gemüsebrühe
100 Milliliter Milch
75 Gramm geriebenen Parmesan
20 Gramm gehackte Walnüsse
15 Gramm Mehl
10 Gramm Butter
1 Aubergine
½ Zwiebel
½ Knoblauchzehe
Lasagneplatten
Olivenöl
½ TL Majoran
½ TL Oregano
½ TL Thymian
Cayennepfeffer
geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • den Kürbis waschen, trocknen und aufschneiden, das Kürbisfleisch herausschneiden und in kleine Stücke schneiden
  • die Kürbisstücke in einem Kochtopf mit Dämpfeinsatz weich garen, dann mit einem Kartoffelstampfer etwas andrücken
  • die Aubergine waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden
  • die Auberginescheiben salzen und circa zehn Minuten Wasser ziehen lassen
  • in der Zwischenzeit den Knoblauch und die Zwiebel schälen und klein hacken
  • in einer Pfanne einen halben Esslöffel Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebel darin glasig dünsten
  • nun die Tomaten aus der Dose, den Majoran, den Oregano und den Thymian zu dem Knoblauch-Zwiebel-Gemisch geben und einige Minuten köcheln lassen, dabei nach eigenem Gusto salzen und pfeffern und mit dem Cayennepfeffer abschmecken
  • die gesalzenen Auberginescheiben mit etwas Küchenkrepp trocken tupfen und in einer beschichteten Pfanne mit sehr wenig Olivenöl von beiden Seiten anbraten, dann beiseite stellen
  • für die Béchamel-Sauce die Butter in einem Topf schmelzen lassen
  • das Mehl zu der geschmolzenen Butter dazugeben und anschwitzen
  • nun die Gemüsebrühe und die Milch langsam einlaufen lassen und alles glatt rühren, so dass es zu keiner Klümpfchenbildung kommt
  • nach eigenem Gusto salzen und pfeffern
  • in einer Auflaufform etwas von der Tomatensauce und die Hälfte von dem Kürbis verstreichen, darauf eine Lage Teigplatten legen
  • die Hälfte der Tomatensauce auf dieser Lage Teigplatten verstreichen und darauf die Auberginescheiben geben
  • auf die Aubergine eine weitere Lage Teigplatten geben und mit der restlichen Tomatensauce und dem restlichen Kürbis bestreichen
  • wieder eine Lage Teigplatten darauf geben und mit der Béchamel-Sauce abgießen
  • diese oberste Lage mit dem geriebenen Parmesan und den gehackten Walnüssen bestreuen
  • die Lasagne im Backofen bei 200 Grad Celsius circa 20 Minuten goldbraun backen
  • nach Ablauf der 20 Minuten die Lasagne aus dem Ofen nehmen und circa zehn Minuten warten, bevor sie angeschnitten wird