Dieser Gugelhupf mit Eierlikör, Schokoglasur und Haselnusskrokant wird der Star auf Ihrer österlichen Kaffeetafel!




Zutaten:


für den Teig:
320 Gramm Butter
280 Gramm Weizenmehl
170 Gramm Zucker
125 Milliliter Eierlikör
1 ½ Päckchen Vanillezucker
fünf Eier
ein Päckchen Backpulver
Fett
Mehl
Gugelhupfform

zum Bestreichen:
50 Gramm Aprikosenkonfitüre30 Gramm Zucker
2 EL Wasser

für die Glasur:
100 Gramm Zartbitterschokolade
75 Gramm gesiebter Puderzucker
1 EL Eierlikör
Haselnusskrokant



Und so wird’s gemacht:

  • die Butter, das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker, das Backpulver und die Eiern zusammen mit dem Eierlikör in eine Schüsselgeben und daraus einen Rührteig herstellen
  • diesen in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Gugelhupfform geben
  • Teig nun im Backofen bei 160 Grad Celsius Heißluft circa 45 Minuten
  • danach aus dem Ofen nehmen, etwas warten und den gebackenen Gugelhupf aus der Form auf einen großen Teller stürzen und abkühlen lassen
  • zum Bestreichen den Zucker und das Wasser kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und dem Zuckerwasser dazugeben
  • solange kochen, bis eine dickliche Masse entsteht, mit dieser dann den abgekühlten Gugelhupf bestreichen
  • für die Glasur den gesiebten Puderzucker mit dem Eierlikör verrühren
  • die Zartbitterschokolade schmelzen
  • den Gugelhupf nun mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen, darüber das Haselnusskrokant streuen
  • nun den Eierlikör-Puderzucker locker darüber ziehen