Diese sechs Rote-Beete-Happen eigen sich hervorragend als kleine Appetithäppchen bei einem mehrgängigen festlichen Menü. 



Zutaten:

sechs Rote Beete
eine kleine Zwiebel
500 Gramm Magerquark
100 Gramm Walnusskerne
Schnittlauch
Salz und Pfeffer



Und so wird’s gemacht:

  • Rote Beete waschen und trocken, dann in einem großen Kochtopf circa eine Stunde kochen lassen
  • nach dem einstündigen Kochen abgießen, abkühlen lassen und dann schälen
  • Rote Beete in sechs gleichdicke Scheiben schneiden, die runden Enden klein hacken
  • Walnusskerne klein hacken
  • Zwiebel schälen und ebenfalls kleinhacken
  • Magerquark gut abtropfen lassen, dann die gehackten Rote Beete und die Zwiebeln sowie die Walnüssen in den Quark unterrühren
  • die Rote-Beete-Scheiben mit der Quarkmischung bestreichen und klein geschnittenen Schnittlauch drüberstreuen